Freitag, 9. Februar 2018

Tanja Steinbach ( Karnevals Perücke ) und Anderes

Der Karneval ist da .Sonntag geht der Zug hier im Dorf . Das Kostüm ist fertig , und Dank an Tanja Steinbach , habe ich nun eine Perücke aus Wollresten . Da das Wetter nicht schön werden soll , werde ich auf dem Kopf nicht kalt bekommen . Es wird zuerst ein Netz gehäkelt , und dann kommen die Haare dran . Die werden so geknüpft wie man auch Fransen an einem Schal befestigt . Für so ein Teil , braucht man ganz viel Wolle . Gekauft hatte ich dafür 250 g , Wolle ( 50 g mit einer Lauflänge von 60 m ),  aber das war viel zu wenig . Darum habe ich meine Wollreste gebraucht , die so richtig dick ist .  Eigentlich wollte  nur rot verwenden , aber es ist doch Karneval ,dachte ich mir ,  da kann man auch bunte Haare tragen .Wenn ich sie nochmals knüpfen würde , würde ich noch dickere und buntere Wolle gebrauchen .









Die andere Handarbeit , die Socken , die sind gestrickt mit einem 3 fädigem Sockengarn . Gestickt mit einem 2 er Nadelspiel . Etwas mehr an Zeit braucht man für diese Socken , aber es lohnt sich , die sind etwas dünner .
lang gezogener Schal
Das blaue Tuch , finde ich ist ein lang gezogener Schal . Ist sehr einfach zu stricken . Wie die Wolle heißt , sieht man auf dem Bild , wo die Banderole zu sehen ist .

Mittwoch, 24. Januar 2018

Mal eben schnell

Ein eben schnell gehäkelt und gestrickt . Die ersten Handstulpen , die ich gestickt habe . Idee aus einem Handarbeitsheft . In der Anleitung steht , diese sind ganz einfach zustricken . Aber das war falsch . Da ich aber noch nie welche gestrickt habe , muste ich mir in einem Buch weitere Hilfe suchen . Die ich dann auch gefunden habe . Auch waren einige Fehler in der Anleitung , die das stricken nicht einfach gemacht haben . Die Stulpen sind nicht schlecht , ich hoffe , die nächsten werden besser .
Zu den gehäkelten Topflappen , die sind einfach zuhäkeln , und im Internet findet man einige Anleitungen. Ich werde sie verschenken , an einem jungen Mann , mit einer Behinderung . Er hat immer gute Laune und das finde ich richtig gut . Bis bald Tina




Freitag, 12. Januar 2018

Loop und gute Vorsätze für 2018

Ja nun mein erster Blog Eintrag 2018 . Irgendwie wollte das stricken nicht klappen . Irgendwie habe ich einiges angefangen , und nichts hat mir gefallen . Da ist mir das Heft Simply stricken vom März 2017 in die Hände geraten . Dort wird ein Loop gezeigt , der mir sofort gefallen hat und das Beste , die passende Wolle lag auch bei mir im Schrank . Und das ist nun meine erste Handarbeit in diesem Jahr . Und die guten Vorsätze für 2018 sind , weniger stricken , weniger Wolle kaufen , mehr lesen und mehr bewegen . Mal schauen ob ich das hin bekomme ???????????????
Nun aber habe ich 2 Tücher auf den Nadeln , die ich in der nächsten Zeit doch stricken möchte .
Einmal für meine Freundin , da paßt das Tuch von Martina Behm , mit den Herzen am Rand .
Das zweite ist oder wird ein Tuch zum kuscheln . Mehr dazu , wenn die Tücher fertig sind .
Aber nun ist es Zeit an den Karneval zudenken . Leider ist die Gruppe sehr klein geworden , mit der ich im Umzug mit mache . Aber bestimmt , werden wir trotzdem mitmachen und Spaß haben .
Was mich auch freut , Sonntag soll die Sonne zu sehen sein . Bis bald Tina








Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten

Wünsche meinen Lesern ein wunderschönes Weihnachtsfest . Danke die mir dieses Jahr nette Kommentare hinterlassen haben . Auch möchte hier noch eben Allen ein gutes , gesundes und glückliches Jahr 2018 wünschen . Freue mich auf neue fertige Handarbeiten . Bis bald Tina
 PS : Auf den Bildern sieht man eine angefangene Decke , die ich aus Sockenwollreste stricke . Und Weihnachten ohne Deko aus Zeeland , nein das geht nicht .



Montag, 18. Dezember 2017

Wolkig von Martina Behm


Wolkig

Das vorletzte Geschenk für Weihnachten . Gebraucht habe ich Noro Wolle . Ein Geschenk möchte ich noch schaffen bis Weihnachten . Mal kucken ausser Plätzchen backen , putzen , einkaufen , kochen und und und muss ich nichts machen . Wünsche allen Lesern ein ruhige Vorweihnachtszeit . Bis bald Tina



Donnerstag, 14. Dezember 2017

Atelier Zitron

So gerade ist ein Paket bei mir  an gekommen .  Darin lag meine alte reklamierte Wolle , ein neues Knäuel , ein Nadelspeiel und eine Zeitschrift  . Hier auf meinem Blog  habe ich davon berichtet , das ich ein paar Socken gestrickt habe , wo die Wolle nicht in Ordnung war . Das Knäuel war drei mal gerissen , was aber schlimmer war , eine Socke hatte ich fertig gestrickt und bei der zweiten Hälfte der Sockenwolle fehlte eine Farbe . Und das geht ja gar nicht . Da ich die Wolle im Urlaub gekauft hatte , konnte ich schlecht mal eben nach Zeeland fahren , um mich vor Ort zu beschweren . Darauf hin habe ich die Firma Zitron per Mail angeschrieben . Dann nach   mehren Gesprächen am Telefon , hat man mir versprochen , das ich Ersatz bekomme . Und der ist gerade angekommen .  Das hat mich sehr gefreut . Nun werde ich gerne wieder Zitron Wolle kaufen . Mir gefallen die Farben sehr gut , und sie läßt sich gut stricken . Bis bald Tina


Muster für Herrensocken

Ja und nochmal schnell ein paar Socken gestrickt , die Weihnachten verschenkt werden . Beides Größe 44 .
Das Muster bei beiden Socken wird gestrickt einmal auf Nadel 2 und auf Nadel 3 .
Bei den helleren Socken sind es jeweils die mittleren 3 Maschen , und zwar ist das daß Perlmuster .
Die andere Socke , ist das Muster auf die mittleren 5 Maschen zusehen . Das wird so gestrickt :
Eine Masche abheben ( wie rechts gestrickt ) , den Faden hinter der Arbeit.
Die folgende Masche rechts stricken .
Nun im Wechsel , abheben , stricken , abheben . Das stricke ich 2 Runden , die dritte Runde wird nun rechts gestrickt .Das Muster habe ich nur auf dem Schaft gestrickt , man kann das aber weiterführen auf dem Fuß . Das sieht auch sehr edel aus .
Die Socken sind für ältere Herren gedacht , darum habe ich bei den Bündchen auf jeder Nadel eine Masche mehr aufgenommen . Beim Schaft habe ich die Masche , die zuviel ist , wieder abgenommen . Gestrickt habe ich mit meinem Lieblings Nadelspiel von Prym . Dieses Nadelspiel ist von meiner verstorbenen Tante Maria . Sie ist schon lange Zeit im Himmel . Die Nadeln sind schon richtig alt , aber immer noch gut . Es gibt so viele verschiedene Nadelspiele , aus Holz und Weiters , aber die Alten , das sind und bleiben die Besten . Vielleicht könnte man sie ein wenig verbessern mit schönen Farben . So richtig leuchtende Neonfarben . Das wärs !!!!
So genug geschrieben . Wünsche meinen Lesern einen wunderschönen Tag . Bis bald Tina